tête-à-tête PRO Programm

tête-à-tête PRO ...

ist ein Programm speziell für akkreditierte Fachbesucher:innen und Künstler:innen im Rahmen des Festivals. Das tête-à-tête versteht sich als Plattform für innovatives Straßentheater, künstlerischer Ideenpool und fördert die internationale Vernetzung zwischen professionellen Veranstalter:innen, Booker:innen und Szenepublikum.

Akkreditierung

Für den Festival-Pass, Catering und unser vergünstigtes Hotelkontingent registriert Euch bitte hier:

Akkreditierung

PRO SESSIONS in der BadnerHalle

(nur mit Akkreditierung)

  • Donnerstag, 26. Mai

    • © Bernadette Wozniak-Fink

    • 20:00 Uhr
    • LET'S GET IT STARTED
    • KICK OFF Treffen des LAZZ-BW im Voodoo Petrol Club
    • So ein Zirkus in Baden-Württemberg? Ja das gibt es! In den Städten und auch auf dem Land, leben Zirkuskünstlerinnen und Zirkuskünstler, arbeiten und produzieren Gruppen und Regisseure, gibt es Proberäume und Residenzstätten, Ausbildungseinrichtungen, Veranstaltungsorte, Festivals und ein immer größer werdendes, neugieriges, und aufgeschlossenes Publikum. Um dies alles sichtbarer zu machen, befindet sich der Landesverband zeitgenössischer Zirkus in Baden-Württemberg, kurz LAZZ-BW, in der Gründung.

    • Wir laden Euch ein, uns zum ersten Mal in echt zu treffen, kennenzulernen und bei einem Glas Sekt auszutauschen.

  • Freitag, 27. Mai

    • © Kai-Patric Fricke, www.lost-places.com

    • PRO SESSIONS
    • 10:00 - 13:00
    • NACHHALTIGKEIT BEI FESTIVALS UND VERANSTALTUNGEN - ZUKUNFTSFÄHIG OHNE GREENWASHING
    • Workshop mit Markus Wörl
    • Eine Veranstaltung, ein Event, ein Festival ist per Definition erst einmal nicht nachhaltig! Es lebt von der Einmaligkeit des Erlebens, von möglichst viel Publikum, welches diese Veranstaltung live genießen möchte und von der einzigartigen Atmosphäre, die solch ein Festival abrundet. Diese Veranstaltung, ob Theater, Konzert oder Kongress, umweltfreundlich und nachhaltig zu planen und konsequent umzusetzen bringt viele Herausforderungen mit sich. Der heute unverzichtbare Anspruch der Nachhaltigkeit fordert eine besonders überlegte Planung und Realisation. Dieser Workshop soll einen kompakten und anschaulichen Überblick über die wichtigsten Handlungsfelder und notwendigen Maßnahmen zur nachhaltigen und klimafreundlichen Optimierung Eurer Veranstaltungen bieten.

      © Max Hartmann

      Kennt Ihr alle ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekte?

      Kennt Ihr nicht nur den ökologischen Fuß- sondern auch den ökologischen Handabdruck?

      Denkt Ihr bei Grüner Mobilität nicht nur an die Reisen der gastierenden Ensembles, sondern auch an das Reiseverhalten des Publikums, welches meist viel emissionsintensiver ist? Dieses Verhalten zu analysieren und zu verändern ist eine fordernde, aber lohnende Aufgabe.

      Schärft nicht nur Euer Profil, sondern verschafft Euch zudem einen Marketingvorteil. Überzeugt Eure Mitarbeiter:innen und Euer Publikum, diesen Weg mit Euch zu gehen.

      Vermeidet falsche Versprechungen und „Greenwashing“ und Ihr seid gewappnet für die große gesellschaftliche Herausforderung der kommenden Jahre.

      Markus Wörl kennt Umweltengagement aus praktischer Erfahrung. Er war verantwortlich für das Programm des Tollwood-Festivals in München, das sich seit mehr als 30 Jahren dem Thema Kultur und Umwelt widmet. Er ist ausgebildeter Klimaschutzmanager und Mitglied verschiedener Arbeitskreise zum Thema Nachhaltigkeit, u.a. im Expertenrat der EU zum Thema „Greening the Creative Europe Program“.

      Mit seiner Agentur woerlpool berät er den Kultursektor zum Thema Nachhaltigkeit. www.woerlpool.com

    • 13:00 – 13:30
    • MITTAGSPAUSE
    • 13:30 - 15:00
    • WELCOME TO GERMANY - FOLLOW UP
    • Barcamp mit Clair Howells und Mike Ribalta
    • What has changed?! Vier Jahre und eine Pandemie später knüpfen Clair Howells und Mike Ribalta an die Bestandsaufnahme der deutschen Szene im internationalen Festivalkontext an. Was hat sich getan? Wie steht es um den zeitgenössischen Zirkus und das Theater im öffentlichen Raum heute? Wo stehen wir, wo wollen wir hin, was können wir von anderen lernen?

      Eine offene Runde moderiert von Clair Howells vom Bundesverband Theater im öffentlichen Raum und Mike Ribalta von der Fira Tarrega, in der die Szene selbst ihre Themen einbringen kann.

      © Max Hartmann

    • ab 15:00 FESTIVAL PROGRAMM

Und außerdem täglich...

Coffee, Tunes & Footbath
Pause gefällig? Swoolish Garage lädt Euch ein: Bei einem erfrischenden Fußbad und entspannter Musik, kannst Du mit Freunden und Kolleg:innen einen guten Kaffee trinken.
So geht (net)work...

täglich ab 21:00
DRINKS & DANCE AT THE VOODOO PETROL CLUB

Nach der Show ist vor der Show! Die Festivaltage lassen wir wieder im bereits legendären Voodoo Petrol Club der Swoolish Garage ausklingen, bei Tanz und Petrol Schnaps...

© Max Hartmann